Wo sind die Zampanos geblieben?

12.12.17 | von admin

Neu im Raum der Öffentlich-Rechtlichen-Diskussionen: ca. eine halbe Milliarde Euro zuviel. Der künftige ARD-Vorsitzende hat gerade noch rechtzeitig eine verdammt wichtige Reißleine gezogen. Der künftige Mainzer Medienwächter sagt schon mal was (über Facebook). Leo Kirch wurde nicht in zweimal 90, sondern bloß einmal 45 Minuten verfilmt. Außerdem: Ist Claus Kleber nicht mal Ulrich Wickert? (Altpapier vom Di./ 12.12.)

Auge
Permalink

Information und Unterhaltung

07.12.17 | von admin

Der bekannteste deutsche Investigativreporter guckt lieber Arte, ist aber selbst für den Dieter-Bohlen-Sender RTL unterwegs. Was das mit Dokumentarfilmern am “Rande des Prekariats", mit Sender- statt Zuschauerlogik und verrutschten Konkurrenzlagen zu tun hat (evangelisch.de-Medienkolumne)

Auge
Permalink

Wundert euch lieber öfter!

07.12.17 | von admin

Bei allem Eumannismus muss Deutschlands prominentester Medienwächter nun auch verteidigt werden. Er kann doch keinen Schaden anrichten. Der Noch-auch-Fernseh-Konzern ProSiebenSat.1 wird schon wieder umgebaut (weniger Köche im Brei, weniger Katze im Sack …). Donald Trumps Nachfolger heißt #Metoo. Und der ZDF-Intendant wundert sich in sehr netter Form. (Altpapier vom Do./ 7.12.)

Auge
Permalink

Größer als der Eiffelturm

05.12.17 | von admin

Heute mit 100 Informations-Helden, “Harmonie und Ordnung", einem vor dreißigeinhalb Jahren in Bielefeld gegründetem Verein, dem Adventskalender zur digitalen Selbstverteidigung, der inzwischen womöglich prekären Öffentlich-Rechtlichen-Zukunft in der Schweiz sowie der schärfsten Uli-Wickert-Analyse des Jahrzehnts. Außerdem: Hitler unterm Tisch, und kommt die nächste “richtig sehenswerte” deutsche Serie statt von Netflix von der Bundeswahr? (Altpapier vom Di./ 5.12.)

Auge
Permalink

Über Apps

30.11.17 | von admin

Gespeicherte Online-Daten können theoretisch alles verknüpfen und tun es auch ziemlich oft. Was leider selten verknüpft wird: die Berichte über solche Skandale und über Lösungsideen wie europäische “ePrivacy". Bräuchten wir ein “digitales Tschernobyl"? (evangelisch.de-Medienkolumne)

Auge
Permalink

Die Wespentaille der Biene Maja

29.11.17 | von admin

Heute mit 15.000 gelöschten Hasskommentaren pro Monat, dem neuen Verein namens NOYB ("None of your Business"), Fäkal-Scherzen der punkigen Pflegetochter von ARD und ZDF, “hypersexualisierten weiblichen Zeichentrick-Figuren” sowie Meta-Dialektik rund um Björn Höcke (Altpapier vom Mi./ 29.11.)

Auge
Permalink

Das Fernsehen der Merkel-Ära

23.11.17 | von admin

… erinnert in seinen politischen Sendungen manchmal an Loriot. Wirklich lustig ist das aber nicht, weil das Fehlen kantiger Fragesteller die Angreifbarkeit von ARD und ZDF in den künftigen Verteilungskämpfen erhöht. (evangelisch.de-Medienkolumne)

Auge
Permalink

Fast historisch, und wir sind dabei gewesen

21.11.17 | von admin

Seit dem Scheitern der Sondierungsgespräche kann der Hauptstadtjournalismus endlich zeigen, was er kann. Weniger Konsens ist zumindest für Berichterstatter besser. Außerdem: Deutsche, seht mehr fern! (Heute ist Weltfernsehtag … Altpapier vom Di./ 21.11.)

Auge
Permalink

Der nächste Wahlkampf hat begonnen

21.11.17 | von admin

Am Abend nach dem Scheitern der Jamaika-Koalitionsgespräche gastierte Bundeskanzlerin Merkel nacheinander in ZDF- und ARD-Sondersendungen – und schaute schon mal aus dem Jahr 2027 auf die Gegenwart zurück … (handelsblatt.com)

Auge
Permalink

:: Nächste Seite >>