Fernsehfreie Nacht!

28.03.17 | von admin

Heute nacht erhalten gut neun Prozent der deutschen Fernsehverbraucher ein unter Aspekten der, äh, Achtsamkeit wertvolles Geschenk: Heute ereignet sich eine “fernsehfreie Nacht für Antennennutzer” … (weiter im Altpapier vom Di./ 28.3.)

Auge
Permalink

"Schulz-Zug", Fußball-Floskeln und abgebrühte Generalsekretäre

27.03.17 | von admin

Unmittelbar, bevor um 18 Uhr die ersten Prognosen veröffentlicht wurden, scharrten schon eine Menge ARD- und ZDF-Reporter mit den Hufen und vertrieben die Zeit mit Vorabberichten von den bevorstehenden Wahlpartys … … (weiter bei handelsblatt.com)

Auge
Permalink

Mit Erfahrung und Entdeckergeist

21.03.17 | von admin

Tagesaktuell gibt’s noch mehr neue Medieninhalte als üblich: gedruckte, zu sehende und hörende, die zum Teil bereits besprochen (und zum Teil auch gut gefunden) werden. Dazu weiter unten, zur Feier des Tages klar überm Altpapierkorb. Erst mal muss es um zweierlei gehen, das nicht mehr neu ist und erst recht nicht gut, und in den Medien eher selten vorkommt, sobald der Neuigkeitswert weg ist … … (weiter im Altpapier vom Di./ 21.3.)

Auge
Permalink

Verwässerungs-Probleme

20.03.17 | von admin

Schöner Prestigeerfolg für den deutschen Journalismus am Ende der vergangenen Woche. “US-Reporter” (welt.de), ja “das Netz und US-Journalisten” (tagesspiegel.de) feiern ihn bzw. besonders den neuen “Star der Medien-Szene” (Bild-Zeitung), die “berühmte Trump-Fragestellerin” … … … weiter (mit allen Links) im Altpapier vom Mo./ 20.3.

Auge
Permalink

Grundgruselig

14.03.17 | von admin

Wahrscheinlich hält “Cambridge Analytica” längst nicht alles, was es verspricht. Aber sein Chef versteht zu zeigen, wo es lang geht (und worauf sich Netflix-Kunden einrichten müssen). Daneben geht’s um hin und her gerissene “Anne Will"-Rezensenten, #FreeDeniz! und den besten Erdogan-Witz (aus der Schweiz). Außerdem: der Tatbestand Auflagenbetrug, eine erstaunlich erfolgreiche Zeitung, Bummi (Altpapier vom Di./ 14.3.)

Auge
Permalink

Obdachlose Medien

13.03.17 | von admin

Kommt in Kürze ein Bundes-Facebook-Gesetzchen? Cool bleiben alleine ist für Medien auch nicht immer eine Lösung. Manchmal sollten sie “wenigstens den Konjunktiv verwenden". Außerdem: alles übers “Babykatzengate", über Breitbart-Berichte über Berlin und über “High-End"-Fernsehereignisse aus Berlin (oder wie aus Berlin), zum Beispiel von und mit und von Matthias Schweighöfer. (Altpapier vom Mo./ 13.3.)

Auge
Permalink

Jeder Bericht muss ja bebildert werden

07.03.17 | von admin

Heute mit einem bis nach Berlin gespannt erwarteten Landgerichts-Urteil aus Franken. Und mit einem schönen Appell ans “kommunikative Ethos der Diskursteilnehmer” im Internet (sowie dem überholten Begriff “Telemedien"). Mit der Goldener-Schmetterling-Preisträgerin: Muss auch sie in ein türkisches Gefängnis? Außerdem mit dem Goldene-Kamera-Preisträger Ryan Gosling (oder so ähnlich), dem “Hype um 360-Grad-Videos” sowie Geheimnisverrats-Ermittlungen rund um einen NSU-Untersuchungsausschuss. (Altpapier vom Di./ 7.3.)

Auge
Permalink

Faktenfüchse gegen das kommende Dunkel

06.03.17 | von admin

Fake-News müssen sich warm anziehen. All das, was so (also, wie die meisten mit Digital-Anglizismen bezeichneten Dinge auf Deutsch, eher unscharf) bezeichnet wird, wird nun gekennzeichnet … … (weiter im Altpapier vom Mo./ 6.2.)

Auge
Permalink

Die Presse, das Opfer?

28.02.17 | von admin

Vieles bis das meiste, das Mediennutzern zurzeit in Medien begegnet, ist aberwitzig. Der Begriff mag etwas altertümlich sein, lässt aber das Unterhaltsame im Absurden anklingen, das Medieninhalte immer bieten müssen. Aberwitzig sind außer Donald Trumps Persönlichkeit, Regierungsstil undsoweiter (s.u.) auch Medieninhalte, die gar nicht aberwitzig zu sein bräuchten, zum Beispiel Wie-würden-Sie-wählen-Umfragen in einem Hardcore-Wahljahr … … (weiter im Altpapier vom Di./ 28.2.)

Auge
Permalink

:: Nächste Seite >>