We apologize for any inconvenience!

We apologize for any inconvenience!

07.11.17 | von admin

Jetzt sind auch noch die Gebührenzahler schuld (neue Folge “Staatsfunk"-Debatte). Verlage können sich ja auch bei Weinauktionen engagieren (neue Geschäftsideen vom neuen Zeitschriftenverleger-Chef). Die ARD ist voll engagiert, entschuldigt sich bloß zu oft. Ist Medienpolitik korrupt oder imkompetent oder beides? Außerdem: ein ausrufezeichenreicher Kommentare, neue Dialekt-Untergrenzen-Forderung für den “Tatort". (Altpapier vom Di./ 7.11.)

Auge
Permalink

Bisher keine Pingbacks für diesen Eintrag...